Refraction/Diffraction -

28.09.2013 - 06.10.2013

visockis-7


Medien sind gleichzeitig Werkzeuge und Umgebungsbedingungen zur Realisierung künstlerischer Anliegen. Als klassisch ausgebildeter Komponist konzentrierte sich Fernando Visockis Macedo, bereits während des Studiums auf zeitgenössische elektroakustische Musik und entwickelte sich mit seiner Arbeit immer weiter in Richtung New Media Art und audiovisueller Kunst. Seine Untersuchungen drehen sich im Wesentlichen – digital und analog – um die kleinsten Partikel des Hörbaren und Sichtbaren. Die Verarbeitung fehlerhafter, verzerrter und zerstörter Daten innerhalb ästhetischer Prozesse scheint dabei eine besonders große Anziehungskraft auszuüben. Komposition versteht er als universelle zugrunde liegende Konzeptionen bei der es in erster Linie egal ist, ob sie sich auditiv für ein Orchester, audiovisuell für eine Installation im Museum oder visuell in einem Buch zeigen. Dabei sind seine jeweiligen Lösungen nie unabhängig sondern verschränkt ineinander mit jedem Teil Splitter des Gefüges seiner jungen kompositorischen Arbeit.


visockis-5


visockis-9


visockis-1


visockis-4


Fernando Visockis (*1987) lives and works in São Paulo. www.fernandovisockis.net


[see his live-performance @ Kunsthaus Dresden]